Turnen – GFS + Handout

Informationen zum Dokument/Präsentation

Bilder können aufgrund der Urheberrechte nicht angezeigt werden

Wurde das Dokument korrigiert?

nicht_korrigiert

Wann wurde das Dokument verfasst?

8_klasse

Wurde das Dokument benotet?

1

Was ist das Dokument?

gfs

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.

GFS Turnen-Bodenturnen

 

Ablauf:

1 Geschichte + Turnsperre

2 Grundlage  fürs  Turnen 

3 Vereine + Turnangebote  im  Verein 

4 Olympia 

5 Wettkämpfe 

6 Ablauf  beim  Turnen

• Aufwärmen 

• Dehnen 

• Einturnen 

• Teile  üben

• Übung/Kür 

7 Übungen

8 Allgemeines 

 

1 Geschichte + Turnsperre: 

1770  also im 18Jahrhundert  wurde  Turnen  eingeführt,  damals  hieß es auch  noch  nicht  Turnen  sondern  Leibesertüchtigung. 1802  kam  es  dann richtig  nämlich,  Tellring  als  erster  öffentlicher  Turnplatz  in  der  Schweiz. 1807  wurde  es  dann  vom  ,,Turnvater´´ (Friedrich  Ludwig  Jahn) nach  Deutschland gebracht, es  gab zwar  davor  schon  Gymnastische  Übungen  aber  er  fügte  dann noch  Geräte  hinzu  und nannte  es  Turnen.

Im  19 Jahrhundert  wurde  Turnen  dann ein  Schulfach, es  entwickelt  konditionelle  Fähigkeiten (Fitness) und  koordinative  Fähigkeiten(Gleichgewicht). Wahrscheinlich  dachte man,  dass  es  hilft  sich  in  der  Schule  zu  konzentrieren. 

Bevor  es  aber  dazu  kam  gab  es  noch von 1820- 1842 die  Turnsperre, aber  nicht  in  jedem  Bundesland. Die  Turnsperre  wurde nach dem Mord an  einem  damals  bekannten  Schriftsteller erlassen, da der wohl durch einen  Turner  ermordet wurde.  Turnen  galt  früher  auch  als  Staatsfeindlich   für  Fürsten.  

2 Grundlage fürs Turnen:

Natürlich  fängt  jeder  von  0 an  aber  wenn  man  vom  Turnfieber  gepackt  wurde,  lässt  es  einen  schwer  wieder  los,  damit  man  dann  irgendwann  mal  schwierigere  Sachen  Turnen  kann  braucht  man  einfach  ein  paar  Grundsachen  wie  zum  Bsp. Rad, Rolle, Handstand.  Ganz  wichtig   ist  natürlich  die  Spannung  und  Körperkontrolle  ohne  diese  geht  garnichts. Deswegen  wird  in  den  ersten  Jahren  Spannung  und  Körperkontrolle  geübt,  damit  es  nicht  langweilig  wird  gibt  es  verschiedene  Übungen.  Ab  und  zu  wird  auch  mal  eine  Rolle  geturnt.  

Also man braucht  Spannung  und  Körperkontrolle. 

Grundsachen/Übungen (Rad, Rolle, Handstand). 

 

3 Vereine + Turnangebote  im  Verein:  

Man turnt  eigentlich  nur in  Vereinen  zumindest  kenne  ich  das  so. Man  muss auch  in  einem  Verein  sein  wenn man  später  mal  auf  Wettkämpfe  gehen  möchte.

Es  gibt  viele  verschiedene  Angebote  in  einem  Verein,  bei  uns  gibt  es  diese  Angebote: 

• Mutterkindturnen  2Jahre- Einschulung 

• Kinderturnen  1-2Klasse 

• Kinderturnen  3-4Klasse  

• Jugendturnen 5Klasse-meistens Abitur fertig ist 

• SGW 11-14Jahren 

• TGW 14-gibt eigentlich kein vorgeschriebenes Alter aber bei 23 ist es meistens vorbei

Für SGW  und  TGW muss  man  vom  Jugendturnen  gut  genug  sein  um  mit  zu  turnen 

  

4 Olympia:

Turnen gehört  seit  1896  in  Athen  zu  den  Olympischen Spielen  dazu. Bodenturnen  kam  aber erst  für Frauen im  Jahr 1928  in  Amsterdam  dazu, für  Männer  erst ab  1936  in  Berlin. Das  heißt,  dass  Bodenturnen erst  1928  als  Disziplin  dazu  gehörte  und  auch  erst  nur  für  Frauen  und  ab  1936  für  beide  Geschlechter  eine  Disziplin  ist. 

• Olympiasieger  Männer 

2000  Igors Vihrovs                                                              

2004  Kyle Shwefelt                                                                 

2008-12  Zou Kai 

• Olympiasieger  Frauen 

2000  Jelena Samolodtschkowa 

2004  Catalina  Ponor  

2008  Sandra  Izbaso 

2012  Alexandra  Raisman 

 

5 Wettkämpfe:

Bodenturnen ist eine Turndisziplin. Bei Wettkämpf muss  die  ganze  Bodenfläche  beturnt  werden. Wenn  man  während  der  Kür  die  Bodenfläche  verlässt  gibt  das  Punkt- Abzug. Man kann auch als Gruppe turnen als TGW oder SGW, man erstellt eine Kür zu einer ausgewählten Musik.   

• Einzelkür 

Es werden akrobatische Elemente geturnt, die Kür dauert  etwa  50-90 sec. Es muss schnelle und langsame Passagen haben.

+ bei Männern  müssen  Gleichgewichtselemente  drin  sein 

+ bei Frauen  müssen  Sprünge + Drehungen  drin  sein

6 Ablauf  beim  Turnen:

• Aufwärmen 

• Dehnen 

• Einturnen 

• Teile  üben

• Übung/Kür Werde ich praktisch  ausführen. Nur  als  6 Punkt  damit  sie  sich  einen  groben  Überblick  machen  können.  Mehr  dazu  Startseite. 

 

7 Übungen:

• Einzelübungen 

Rad, Handstand-abrollen, Rolle, Rückwärtsrolle, Radwende, Handstandüberschlag, Schrittüberschlag, Rollehandstand, ….

• Partnerübungen 

Überzieher, Handstandüberschlag  mit  Partner, Brücke + Handstand , Rückwärtssalto, Vorwärtssalto, Rad  über  die  Knie, Doppelrad, Nackenkippe  über  den Partner, Handstandkipp  über Partner, ….. 

 

8 Allgemeines:

• Man  turnt  auf  Bodenläufern  die  12x12m sind.

• Man  trägt  hautenge Sportkleidung  und  auf  Wettkämpfen  einen  Turnanzug  diese  sind   sehr  schön  und  meistens  mit  Edelsteinchen  oder  Strass verziert. Am besten  meistens  aus  Samt. 

• Vom Deutschen Turne  Jugendbund  gehen  alle  Veranstaltungen und  die  Vereine hervor.

• Man turnt mit Schläppchen oder Barfuß (wird nicht so gern gesehen)

 

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen