Inhaltsangabe “Ich war bestimmt kein Held”

Tönnies Hellmann beginnt seine Geschichte damit, dass er von seinen Verwandten und seiner Familie berichtet. Er erzählt von der schlechten finanziellen Lage wärend des Krieges. Sein Vater wurde eingezogen und mit der schlechten Unterstützung des Staates konnte die Familie nicht überleben. Darum musste seine Mutter viel nebenbei arbeiten. Das wurde jedoch nach dem Krieg auch nicht besser als sein Vater mit einem Granatsplitter im Hirn zurück kam und vorerst 2 Jahre im Krankenhaus verbringen musste. Auch nach diesem Krankenhausaufenthalt besserte sich die finanzielle Situation der Familie nicht, der Vater bekam zwar Invaliden Rente, welche ihm jedoch immer weiter gekürzt wurde bis er der Meinung…

Weiterlesen
Menü schließen