Kommaregeln einfach erklärt

Am häufigsten muss man diese Regeln anwenden: 

1. Regel

Zwischen Haupt- und Nebensatz, der mit einer der folgenden Konjunktionen beginnt, steht ein Komma.

  • als
  • weil
  • nachdem
  • wenn
  • obwohl
  • dass
  • damit
  • bevor
  

4. Regel

Appositionen
( Beifügungen ) werden durch Kommas abgetrennt:

Der Polarforscher, ein weitergereister Mann, war verblüfft über den Rückgang des Eises.

2. Regel

Relativsätze werden durch Kommas abgetrennt:

Der Hund, der einen Salto springen konnte, bekam viel Beifall.  

5. Regel

Zwischen Hauptsatz und einem erweiterten Infinitiv mit “zu” kann ein Komma stehen:

Er beschloss, noch weitere Fahrten zu unternehmen.

3. Regel

Kommas bei Aufzählungen:

In dem kleinen Zirkus traten ein Pony, ein Esel, ein Pudel und ein Huhn auf.

6. Regel 

Zwischen wörtlicher Rede und dem Begleitsatz steht ein Komma:

“Guten Morgen!”, rief er.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Michael

Hat das Gymnasium in Pfullendorf erfolgreich abgeschlossen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen