Handout Bertolt Brecht und Guter Mensch von Sezuan

Informationen zum Dokument/Präsentation

Bilder können aufgrund der Urheberrechte nicht angezeigt werden

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.

Bertolt Brecht

Geboren wurde er am 10. Februar 1898 als Eugen Bertolt Friedrich Brecht in Augsburg und
er starb am 14. August 1956 in Ost-Berlin.
Bis heute gilt er als einer der einflussreichsten und bekanntesten Lyriker und Dramatiker Deutschlands. Bertolt Brecht verfasste 48 Bühnenstücke, 2.300 Gedichte, 200 Erzählungen und drei Romane.

Der gute Mensch von Sezuan

Hauptpersonen:

Shen Te -> Prostituierte, später besitzt sie einen Tabakladen
Shui Ta -> Der angebliche Vetter von Shen Te
Wang -> Wasserverkäufer
Die Götter -> Sie suchen einen guten Menschen, um die Erde zu retten
Yang Sun -> Arbeitsloser Flieger, welcher Shen Te heiraten will

Zusammenfassung des Stückes:

Drei Götter kommen auf die Welt, um einen guten Menschen zu finden. Der Wasserverkäufer Wang zieht los, um eine Unterkunft für die Götter zu suchen. Nachdem er nach langer Suche noch immer niemanden gefunden hat der bereit ist, die Götter bei sich aufzunehmen und schon ganz verzweifelt ist, trifft er schließlich auf die arme Prostituierte Shen Te, die sich dazu bereit erklärt, die Götter bei sich aufzunehmen. Als Lohn bekommt sie dafür ein kleines Vermögen von den dankbaren Göttern geschenkt. Shen Te kauft sich von dem Geld der Götter einen Tabakladen, um damit eine Existenz aufzubauen. Doch sie ist viel zu gutmütig und hilft jedem Bedürftigem. Der Tabakladen steht deswegen bereits kurz vor dem Ruin, als Shen Te noch ausstehende Schulden bezahlen soll. Shen Te erfindet kurzerhand einen Vetter Namens Shui Ta, der für alle Kosten aufkommt und mit harter Hand wieder klare Verhältnisse schafft. Am nächsten Tag kommt der Vetter Shui Ta in den Tabakladen. Er vertreibt die Bedürftigen und handelt die noch ausstehenden Kosten auf ein Minimum herunter. Der Vetter handelt im Gegenteil zur gütigen Shen Te mit grosser Hartherzigkeit und Egoismus. Trotzdem ist der Tabakladen aber immer noch verschuldet. Shen Te wird geraten, einen vermögenden Mann zu heiraten, um die Schulden begleichen zu können. Im Stadtpark trifft Shen Te einen arbeitslosen Flieger, der Suizid begehen will. Shen Te verwickelt ihn in ein Gespräch und verliebt sich dabei Hals über Kopf in ihn. Sein größter Wunsch ist es, wieder fliegen zu können, aber dafür braucht er 500 Dollar. Shen Te ist so großzügig und leiht ihm 200 Dollar, die eigentlich für die Unkosten des Tabakladens gedacht waren. Damit gefährdet sie die Existenz des Tabakladens. Shen Te und Yang Sun, der arbeitslose Flieger, wollen heiraten. Als es soweit ist, besteht Yang Sun aber auf das Geld, dass von dem Vetter gebracht werden sollte, damit er die von ihm begehrte Stelle als Flieger erhält. Doch der Vetter erscheint nicht und die Hochzeit fällt damit in´s Wasser. Shen Te taucht nach ihrer geplatzten Hochzeit nicht mehr auf. Doch der Vetter baut mit dem Tabakladen von Shen Te in dieser Zeit eine große und erfolgreiche Tabakfabrik auf. Als Shen Te über sechs Monate verschwunden ist, wird der Vetter beschuldigt, sie entführt zu haben. Shui Ta, der Vetter, wird vor Gericht angeklagt. Die Richter sind die drei Götter, welche immer noch einen guten Menschen suchen. Als Shui Ta keine Erklärung für das Verschwinden von Shen Te abgeben kann, lässt sie ihre Verkleidung fallen und alle sehen, dass Shen Te und der Vetter Shui Ta die gleiche Person sind. Die Götter sind begeistert und krönen sie zum guten Mensch von Sezuan.

Bertolt Brecht und “Der gute Mensch von Sezuan” from doctradeteam

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Noahlr

17 Jahre, Geht auf das Gymnasium in Überlingen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen